bckgrd_allergie.jpg

Allergietest

(Pricktest)

Der Pricktest (englisch: prick = Einstich) dient zum Nachweis einer sogenannten Typ-I-Allergie, wie zum Beispiel einer Sensibilisierung gegenüber Pollen oder Tierhaaren. Hierbei wird ein definierter Allergenextrakt auf die Haut aufgetropft und diese anschließend mit einer Lanzette leicht angestochen, sodass die jeweilige Substanz in die Oberhaut eindringen kann. Die Testreaktion kann nach 20 Minuten im Vergleich zu zwei immer mitdurchgeführten Leertestungen (Positivkontrolle mit Histamin und wirkstofffreier Negativkontrolle) abgelesen werden. Beurteilt werden die Hautrötung und die Quaddelgröße.

 

 

Mo:

08.00 - 12.00

 │15.00 - 17.00

Di:

08.00 - 12.00

 │15.00 - 17.00

Mi:

09.00 - 12.00

 

Do:

08.00 – 12.00

 │15.00 – 18.00

Fr:

08.00 – 12.00

 

 

 

 

und nach Vereinbarung